Login: Kennwort vergessen?


Wolfs So-La 2017 Montag


Heute nach dem Frühstück kam Kleopatra wieder sie sagte ihr wäre langweilig. Also spielten wir mit ihr eine Art Fangis (das ist ihr Lieblingsspiel). Mitten im Spiel unterbrach uns Manhattan. Er sagte die Wahl die er vorgestern verloren hatte wäre ungültig. Er forderte uns auf sein Spiel zu spielen. Es war eine Art Klämmerlifangis. Aber er verlor das Spiel. Kleopatra herrschte jetzt über ganz Ägypten. Manhattan machte eine Dönerbude auf. Vor dem Mittagessen sahen wir Ausserirdische. Wir konnten sie sehen und hören. Die Leiter konnten das aber nicht. Die Ausserirdischen heissen Glim, Glum und Glam. Sie sagten sie wohnen hinter dem Tor. Dieses Tor konnten wir sogar sehen. Sie sagten die anderen aus ihrer Welt wären weg gegangen. Und deshalb konnten sie ihre Lieblingsspiele nicht mehr spielen. Wir spielten bis zum Mittagessen ihre Lieblingsspiele. Dann mussten sie gehen. Aber sie versprachen uns, wieder zu kommen. Nach dem Mittagessen verkündete flash wir sollen Siesta machen. Nach der Siesta konnte man wählen was man lieber machen wollte. Arten von Rugby oder Arten von Brennball. Nach dem das zu Ende war durfte jeder bei dem Fussballmatch der Buben zuschauen. Dann gab es zum Abendessen Reis mit Currysauce. Danach machten wir beim Lagerspiel weiter. Dann war der Tag zu ende und alle gingen ins Bett.

Senso

von lopinka am 2017-07-05 23:42:27


Beschreibung:


Offizieller Blog der Pfadi Abteilung St. Fridolin. Der grösste und angesagteste Jugendverein in Allschwil.



Fotoalbum:


Zum Fotoalbum